"Ich kann nicht singen" - und ob!

Finde Deine ureigenen Töne und Klänge - jenseits von richtig und falsch

 

Sie möchten gerne singen und klingen, getrauen sich aber nicht. Damit sind Sie nicht alleine. Viele Menschen behaupten von sich „ich kann nicht singen“. Sie meinen damit meist, dass sie nicht „richtig“ singen können – die Töne nicht treffen, keine Lieder singen und Noten lesen können.

Im Singen und Klingen liegt eine grosse Kraft, ein Ausdruck der Freude. Es ist schade, wenn wir nur aus Angst nicht richtig zu singen, auf diese Ressource in unserem Leben verzichten und unserer Stimme keine Entfaltung erlauben.

 

In diesem Workshop möchte ich Sie ermutigen, auf Ihre ureigenen Töne zu vertrauen. Klingen zu lassen, was aus dem Moment heraus entsteht. Ob es richtig klingt, spielt dabei keine Rolle. Wir singen keine Lieder und nicht nach Noten.

 

Wir nähern uns ganz behutsam unserer Singstimme an. Mit einfachen Übungen wie atmen, summen, erste Töne produzieren. Wir improvisieren, vertonen Wortfetzen und Gedichte und klingen wunderbar vielstimmig!

 

Inspirierend. Nährend. Bestärkend.

 

Dies ist ein Kompaktkurs mit 3 Abenden. Anschliessend an den Kurs können Sie den offenen Samstagskurs besuchen, welcher einmal monatlich stattfindet.

 

Termin

28. November / 5. / 12. / 19. Dezember


Zeit

18.00 - 20.00


Kosten

240.-


Ort